Spaziergang durch Ruhpolding

Heute wollen wir mit euch einen kleinen Spaziergang durch Ruhpolding machen. Dazu sei vielleicht noch gesagt, dass wir letztes Jahr im Februar schon einmal hier waren und den Ausblick von der Kirche aus so schön fanden, dass wir euch dahin mitnehmen wollen. Auf dem Weg dorthin kommen wir an solch schönen Häusern vorbei.

Die Bemalung der Häuser nennt man Lüftlmalerei. Diese Kunstform der Fassadenmalerei ist vor allem im süddeutschen und österreichischen Raum heimisch, insbesondere in Oberbayern und Tirol. Gleich neben dem Rathaus ist die alte Schule mit dem Bürgerbrunnen. Etwas weiter oben liegt die Bücherrei.

Schließlich gelangen wir zur Kirche und schon wieder muss man viele Stufen steigen…IMG_1631

Aber wenn man oben ist, hat man eine herrliche Aussicht.

IMG_1634
Ist das nicht schön?

Nachdem wir ein wenig die Aussicht genossen haben, gehen wir noch in die Kirche.

Mit dem Bau dieser Kirche auf dem Hügel wurde 1738 begonnen, aber erst 1754 konnte sie eingeweiht werden. Die Außenfassade ist einfach gehalten, doch ist sie im Inneren sehr prächtig ausgestattet, ganz im Sinne des Rokkoko. Im Goldgehäuse des rechten Seitenaltars ist die künstlerisch wertvollste Skulptur. Eine Madonna aus der Zeit der Romanik. Da wir uns ja bei unseren anderen Ausflügen auf der Straße der Romanik bewegt haben, fanden wir es sehr passend, ein Foto von dieser Madonna zu machen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s