Auf dem Skulpturenrundweg in Niederalfingen

Am ersten Januar haben wir einen Ausflug zum Skuplturenrundweg in Niederalfingen unternommen. Dieser Rundwanderweg ist im Jahr 2009 entstanden. Die Figuren entlang des Weges wurden alle von Hobbykünstlern geschaffen. Gleich am Anfang des Rundganges steht die Muffigel-Familie, die auf dem Foto oben zu sehen ist. Diese wurden passend zu den Hüttlinger Muffigel-Festtagen geschaffen. Vorbild zu den Figuren war das Plüsch-Gemeindemaskottchen „Original-Muffigel aus Hüttlingen“.

Nicht weit von der Muffigel-Familie entfernt steht der Ritter mit Schwert. Mutig wie wir sind, haben wir uns gleich einmal auf sein Schwert gesetzt. Dieser Ritter soll an die Geschichte der Burg von Nierderalfingen erinnern. Bereits im Jahr 1050 wurde diese durch die Staufer gebaut. Nach einer bewegten Geschichte wird sie heute als Schullandheim genutzt.

Ein Stückchen weiter steht am Weg die Gänsemagd. Der Künstler überlässt es dem Betrachter, ob er in der Skulptur die Gänsemagd aus Grimms Märchen sieht, welche auf den königlichen Bräutigam wartet, oder sich Jahrzehnte zurückversetzt fühlt, als hier vielleicht eine Gänsemagd ihre Tiere beaufsichtigte. Auf jeden Fall fanden wir die Gänsemagd irgendwie passend für uns und sind ihr gleich mal in die Arme gehopst.

Auf dem weiteren Weg sind wir noch an vielen Figuren vorbeigekommen. Allerdings haben wir nicht an jeder ein Foto geschossen, auch wenn alle Figuren wirklich sehr schön waren. Vor allem die Märchenfiguren haben uns sehr gut gefallen, denn wir mögen Märchen doch so gerne.

In diesem Beitrag wollen wir nur noch das Bild von einer Figur zeigen. Da wir auch gerne Quatsch machen, haben wir uns für den Burgnarren entschieden. Auch dieser verweist auf die Burg von Niederalfingen. Zur Blütezeit der Burg gab es dort bestimmt auch einen Burgnarren, den sich der Künstler als Gaukler und Akrobat vorstellt. Aus diesem Grund balanciert er sicher auch auf einer Kugel. Unter der Kugel ist noch eine Plakete mit einem Spruch:

Und ist der Zirkus noch so klein, einer muss der Kaspar sein! Denn Menschen wollen fröhlich sein

So viel von uns vom Skulpturenrundweg in Niederalfingen. Es gibt dort auch noch andere Abschnitte mit weiteren Figuren. Insgesamt ist die Strecke etwas über 8 Kilometer lang und es stehen dort ungefähr 80 Figuren. Wir fanden den Ausflug auf jeden Fall sehr schön, auch wenn uns fasst die Flossen abgefroren wären.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s